FONDS - DPAM L Bonds Government Sustainable A
Zuletzt aktualisiert am: 17.09.2019

Fondsname
DPAM L Bonds Government Sustainable A

Fondsgesellschaften
Degroof Petercam Asset Management SA
Emittent
Petercam Institutional Asset Management
Asset Manager
Degroof Petercam Asset Management SA

Fondsdaten (Rentenfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.08.2019)

638,70 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.08.2019)

4,25 Mio. EUR
ISIN LU0336683411
Fondspreis (per 17.09.2019)
Ausgabe 1.396,06 EUR
Rücknahme 1.368,69 EUR

Wertentwicklung (per 17.09.2019) *

   
10 Jahre 44,00 %
5 Jahre 12,36 %
3 Jahre 3,98 %
1 Jahr 6,74 %
Laufendes Jahr 5,94 %
Benchmark JPM EMU Government Bond Total Return

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINLU0336683411
Auflage 12.12.2007
Zugelassen in AT, BE, CH, DE, ES, FR, IT, LU
Fondstyp Rentenfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel 1) Ziel der Generierung eines "Doppel-Alpha": Kombination des positiven Beitrags aus dem Nachhaltigkeitsprozess mit der Outperformance aus dem Finanzmanagement innerhalb des zulässigen Universums.
2) Unter Berücksichtigung des vom Nachhaltigkeits-Prüfmodell definierten zulässigen Universums von der Entwicklung der Märkte für EUR-Staatsanleihen profitieren.
Anlagestrategie Der Teilfonds investiert in auf Euro lautende Staatsanleihen, die von OECD-Mitgliedstaaten begeben werden, die als die nachhaltigsten Länder ausgewählt wurden. Das zulässige Universum basiert auf SRI-Kriterien bezüglich Transparenz und Demokratie, Umwelt, Bildung, Gesundheitsversorgung und Vermögensverteilung sowie Wirtschaft. Die Nachhaltigkeitsprüfung wurde intern entwickelt und basiert auf mehr als 50 Kriterien. Über die Kriterien und die Gewichtung entscheidet das Fixed Income SRI Advisory Board (FISAB). Das FISAB besteht aus zwei externen Spezialisten und zwei internen Mitgliedern, die zweimal jährlich zusammenkommen, um das Modell zu überprüfen und das zulässige Universum zu genehmigen.
Investitionsprozess Der Investitionsprozess besteht aus der Kombination einer typischen Top-down-Fundamentalanalyse und einer bewertungsbasierten Marktanalyse, die zu einer Antwort auf die beiden wichtigsten Fragen der Vermögensverwaltung führt: Welche Anlagen zeigen gute Renditeaussichten und wie viel davon ist bereits in den Markt eingepreist?
Der Fundamental- und Marktanalysen-Ansatz deckt alle relevanten Treiber der Anlageperformance ab, von Makro-Elementen wie dem wirtschaftlichen, geopolitischen und monetären Hintergrund bis hin zu detaillierteren Aspekten in Zusammenhang mit dem Emittenten, der Ausgabe und dem relativen Wert von Anleihen.
Der Prozess führt zu der strategischen Anlagesicht, die die Basis für die tatsächlichen Anlageentscheidungen bildet.

Research:
Der interne SRI-Filter, der zur Beurteilung der Nachhaltigkeit von Staaten entwickelt wurde, nutzt verschiedene externe Quellen. Deren Ruf und Zuverlässigkeit sind ausschlaggebend für die Berücksichtigung eines Kriteriums. Zu den Quellen, die typischerweise verwendet werden, gehören die OECD, die Weltbank, Eurostat, die Internationale Arbeitsorganisation, die Weltgesundheitsorganisation, die Unesco und andere. Darüber hinaus werden auch einige Nichtregierungsorganisationen ausgewählt, sofern sie eine objektive Analyse zur Thematik besitzen. Dies impliziert, dass Nichtregierungsorganisationen, die zu aggressiv sein könnten und bei der Analyse der Daten voreingenommen sind, nicht verwendet werden. Die Qualität der ausgewählten Quellen wird alle sechs Monate von dem wissenschaftlichen Komitee überprüft, das für die Implementierung des Modells, der Methodik und der abschließenden Validierung des Länder-Rankings verantwortlich ist.
Positivkriterien Die ausgewählte Methode für die SRI-Prüfung von OECD-Mitgliedstaaten basiert hauptsächlich auf einer positiven "Best-in-Class"-Prüfung; Der auf einer normativen Prüfung basierende Ansatz wurde bewusst beschränkt gehalten, da die Ratifizierung eines Abkommens oder einer Konvention nicht notwendigerweise bedeutet; dass die darin festgelegten Prinzipien eingehalten werden; Dennoch sind verschiedene Abkommen und andere Konventionen vollständig Bestandteil des Auswahlprozesses und gehören zu den zehn Prinzipien des Global Compact.
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Verstöße gegen UN-Global Compact

Negativkriterien für Staatsanleihen Ethik und Soziales:
- Todesstrafe

Umwelt:
- Nichtratifizierung des Kyoto-Protokoll

Sonstige:
- Korruption

Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch InHouse
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse