FONDS - LGT Sustainable Bond Fund Global (EUR) B
Zuletzt aktualisiert am: 20.08.2020

Fondsname
LGT Sustainable Bond Fund Global (EUR) B

Fondsgesellschaften
LGT Capital Management AG
Emittent
LGT Funds SICAV, Herrengasse 12 9490 Vaduz, Liechtenstein
Asset Manager
LGT Capital Partners

Fondsdaten (Rentenfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.07.2020)

131,35 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.07.2020)

24,92 Mio. EUR
ISIN LI0106892909
Fondspreis (per 20.08.2020)
Ausgabe k.A.
Rücknahme 1.583,62 Euro

Wertentwicklung (per 20.08.2020) *

   
10 Jahre 35,00 %
5 Jahre 9,94 %
3 Jahre 7,11 %
1 Jahr -2,95 %
Laufendes Jahr -0,94 %
Benchmark Bloomberg Barclays Capital Global Aggregate Ex-Securitized (EUR) (TR)

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINLI0106892909
Auflage 30.11.2009
Zugelassen in AT, CH, DE, LI
Fondstyp Rentenfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Das Anlageziel besteht darin, einen langfristigen Vermögenszuwachs zu erzielen.
Anlagestrategie Der LGT Sustainable Impact Global Bond Fund (EUR) ist ein aktiv verwaltetes Portfolio, das weltweit breit diversifiziert in Geldmarktinstrumente und Anleihen mit Investment Grade Qualität von privaten sowie öffentlich-rechtlichen Schuldnern investiert. Durch die aktive Steuerung der Asset Allokation zwischen Unternehmens- und Staatsanleihen, Duration, Zinskurvenpositionierung und Währungen wird ein attraktives Rendite/Risiko-Verhältnis angestrebt. Sämtliche Anlagen werden unter dem Aspekt der langfristigen Wertschöpfung und Erhöhung menschlichen Wohlbefindens getätigt.
Investitionsprozess Die LGT wendet zur Erreichung dieses Ziels eine eigene Anlagephilosophie (LGT Sustainable Impact Investing) an. Danach werden bei der Auswahl der Wertpapiere sowohl die wirtschaftlich-finanziellen Analysen als auch die sozialen, ökologischen und "Corporate Governance" Komponenten der Unternehmen berücksichtigt. Unternehmen integrieren Nachhaltigkeit hinsichtlich ihrer Mittelverwendung und der Messung ihres Erfolgs. Länder zeichnen sich durch eine möglichst geringe und effiziente Nutzung von Umwelt- und Sozialressourcen aus.

Die von der LGT erarbeitete Methode versucht, hinsichtlich der Gewichtung direkter und indirekter Anlagen die Länder, Organisationen, Märkten, Industrien und Unternehmen zu bevorzugen, deren relativer Nachhaltigkeitswert über dem Durchschnitt liegt. Einzelne Länder, Organisationen, Märkte, Industrien und Unternehmen, welche bei der Nachhaltigkeit einen unterdurchschnittlichen Wert aufweisen, können ausgeschlossen werden.

Durch diese Anlagephilosophie wird versucht, einen langfristigen finanziellen Wertzuwachs zu generieren und gleichzeitig einen Beitrag zu dem menschlichen Wohlergehen zu erzielen (nicht finanzielle Wertsteigerung).
Positivkriterien Umwelt: Emissionreduktion, Abfall, CO2 Emissionen, Treibhausgasemissionen, Wasser, etc.; Sozial: Menschenrechte, Menschenrechts-Grundsätze, Arbeitsrechtsstandards, Training, Gleichberechtigung Mann & Frau, Lohnschere etc.; Corporate Governance: Führungsstruktur (Trennung CEO/Präsident), Unabhängige VR Mitglieder, VR Funktionen, Audit Committee, Aktionärsrechte, etc. ; Umgang mit den natürlichen Ressourcen: CO2 Intensität des Wachstums, Kyoto Protokoll; Energie Mix (Erneuerbare Energien), Wasserverbrauch pro Person, Biodiversität,; Gerechte soziale Entwicklung: Ausbildungsstandards, Gesundheitssystem, Menschenrechte, Lebensstandard, Politische Stabilität und Demokratie
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung*

Ethik und Soziales:
- Alkohol/Spirituosen
- ausbeuterische Kinderarbeit
- Glücksspiel
- Kinderarbeit
- Landminen
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Pornographie
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Verletzung von Menschenrechten
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Fossile Brennstoffe*
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)

Sonstige:
- Umweltschädliches Verhalten*

Negativkriterien für Staatsanleihen Ethik und Soziales:
- Kinderarbeit (Staaten)*
- Todesstrafe*
- Unfreie Staaten laut Freedom House
- Verletzung von Menschenrechten (Staaten)
- Verstöße gegen Arbeitsrechte*
- Verstöße gegen Atomwaffenperrvertrag (Staaten)
- Verstöße gegen Waffensperrverträge (Staaten)

Umwelt:
- Nichtratifizierung der UN-Biodiversitäts-Konvention*
- Nichtratifizierung des Kyoto-Protokoll*
- Nichtratifizierung des Protokolls über biolog. Sicherheit*

Sonstige:
- hohes Rüstungsbudget*
- Kernenergie nach Anteil der Bruttoenergieerzeugung*
- Korruption

Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch Asset4 & Inrate & InHouse
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse