FONDS - Swisscanto (CH) EF Nachhaltigkeit Large Cap (former ZKB)
Zuletzt aktualisiert am: 18.12.2017

Fondsname
Swisscanto (CH) EF Nachhaltigkeit Large Cap (former ZKB)

Fondsgesellschaften
Swisscanto Fondsleitung AG
Emittent
Swisscanto Fondsleitung AG
Asset Manager
Zürcher Kantonalbank

Fondsdaten (Aktienfonds)

   
Fondsvermögen

(per 30.11.2017)

50,17 Mio. CHF
Vermögen der Anteilsklasse

(per 30.11.2017)

50,17 Mio. CHF
ISIN CH0028360268
Fondspreis (per 18.12.2017)
Ausgabe k.A.
Rücknahme 1.079,39 Schweizer Franken

Wertentwicklung (per 18.12.2017) *

   
10 Jahre 50,00 %
5 Jahre 88,43 %
3 Jahre 37,21 %
1 Jahr 12,23 %
Laufendes Jahr 14,00 %
Benchmark MSCI World NR in CHF

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINCH0028360268
Auflage 26.02.2007
Zugelassen in CH
Fondstyp Aktienfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Das Anlageziel des ZKB Nachhaltigkeits Vision Fonds besteht darin, mit aktivem Management nachhaltig über einen rollenden Zeithorizont von drei Jahren den Referenzindex deutlich zu schlagen.
Anlagestrategie Der Fonds investiert grundsätzlich in erfolgreiche Unternehmen, welche die strengen und vom WWF anerkannten Auswahlkriterien bezüglich Natur, Umwelt und Gesellschaft erfüllen. Die Titelselektion erfolgt aus dem Nachhaltigkeitsuniversum, welches aus Branchenleadern aus dem MSCI World und aus Innovatoren ausserhalb des MSCI World und aus Innovatoren ausserhalb des MSCI World Index besteht.

Investitionsprozess 1. Nachhaltigkeitsanalyse
Das ZKB Research prüft unter Anwendung von strengsten Auswahlkriterien die Unternehmen auf Nachhaltigkeit.


2. Finanzanalyse
Die so selektierten Titel werden nun noch finanztechnisch analysiert und nur die erfolgreichsten Titel werden für die Umsetzung der Strategie ausgewählt.


Der Anlageprozess beruht auf einem mehrstufigen Anlageansatz. Dieser bezweckt die Umsetzung einer einheitlichen und systematischen Methodik. Auf der Grundlage einer Szenarioanalyse werden mögliche Marktbewegungen definiert und es wird die optimale Positionierung in den verschiedenen Szenarien festgelegt.


3. Investition in Anlagen
Mit einer aktiven und selektiven Anlagepolitik soll der Fonds substanziellen Mehrwert für die Anteilinhaber schaffen. Die Titelselektion erfolgt aus dem Nachhaltigkeitsuniversum. Es werden, analog der ZKB Visionen Familie, auch Instrumente eingesetzt, die sich klar von normalen Longonly Fonds differenzieren. Dazu zählen:
- Shortpositionen auf Aktien
- CO2Zertifikate
- spezielle Baskets und sonstige Zertifikate


4. Laufende Überwachung des Fondsportfolios
Die Risiken des Portfolios werden laufend gemessen. Die Risikomessmethodik und die Prozesse richten sich grundsätzlich nach denjenigen, die in der Zürcher Kantonalbank implementiert sind und sich seit Jahren bewährt haben. Zur Risikobeschränkung definiert die Fondsleitung jeweils eine Limite für den Value at Risk in Prozenten des Nettovermögens des Fonds.
Positivkriterien Branchenleader Die Nachhaltigkeitsanalyse für Unternehmen erfolgt nach dem Branchenleaderansatz. ; Enterprise politics: Sustainable enterprise guidance in example and strategy, environmental reporting and social reporting, Corporate Governance, engagement in organisations. ; Managementprozesse: Organisatorische Verankerung des Nachhaltigkeitsmanagements, Umweltaudits, Zielsetzungen, Management von sozialen Aspekten, Ausbildung.; Betrieb/Produktion: Entwicklung von Energieverbrauch, Emissionen, Abfallmengen etc., Altlasten.; Produkte: Richtlinien für umweltfreundliches Design, Durchführung von Lebenszyklusanalysen, Rücknahme und Recycling, Umwelt- und Soziallabel.; Mitarbeitende: Arbeitsbedingungen (Entlöhnung, Sicherheit etc.), Familien- und Frauenförderung, Entwicklung der Mitarbeiterzufriedenheit, Krankheit und Unfälle.; Externe Anspruchsgruppen: Dialog mit den Anspruchsgruppen (Behörden, NGO etc.), Umwelt- und Sozialrichtlinien für Lieferanten, Kundenzufriedenheit, Richtlinien zum Umgang mit Anspruchsgruppen.; Innovatorenanalyse 1.Energie: Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen und Steigerung der Energieeffizienz in allen Bereichen.; 2. Ressourcen: Im Tätigkeitsfeld Ressourcen richtet sich das Augenmerk auf die effiziente Verwendung von Wertstoffen und die Minimierung von schädlichen Emissionen.; 3. Ernährung/Konsum: Im Vordergrund: Die Produktion und der Vertrieb von Biolebensmitteln und Fairtrade-Produkten. Es werden auch andere Konsumgüter berücksichtigt, die nachhaltige Kriterien erfüllen.; 4. Mobilität: Mit zunehmender Mobilität wachsen auch Probleme wie Luftverschm., Treibstoffverbrauch oder Lärm. Fokus auf alternative Antriebskonzepte und auf die Förderung des öffentlichen Verkehrs.; 5. Service: Innovativer Service beinhaltet z.B. ökologisch oder soziale Finanzdienstleistungen, die Erfassung und Verrechnung von Energie- und Wasserverbrauch oder die Messung der Umweltqualität.
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung*
- Verstöße gegen die OECD Richtlinien multinationale Konzerne
- Verstöße gegen UN-Global Compact

Ethik und Soziales:
- Alkohol/Spirituosen*
- ausbeuterische Kinderarbeit*
- Embryonenforschung
- Geächtete Waffen
- Glücksspiel*
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Pornographie*
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Therapeutisches Klonen
- Tierversuche*
- Verletzung von Menschenrechten*
- Verstoß gegen ILO-Protokoll
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Airlines
- Atomkraftwerke
- Automobil / -industrie
- Betrieb fossiler Kraftwerke
- Chlor- & Agrochemie (z.B. Biozide)
- Chlorchemie und Agrarchemie
- Fischfang ohne Ziel der MSC-Zertifizierung
- Förderung / Verkauf fossiler Energieträger
- Fossile Brennstoffe
- Gentechnik in der Landwirtschaft
- Grüne Gentechnik
- Herstellung langlebiger organischer Schadstoffe
- Herstellung ozonabbauender Substanzen
- Kernenergie
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)*
- Waldwirtschaft ohne Ziel der FSC-Zertifizierung

Sonstige:
- Umweltschädliches Verhalten*

Negativkriterien für Staatsanleihen k.A.
Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch InHouse
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse