FONDS - HYPO-RENT A
Zuletzt aktualisiert am: 14.10.2019

Fondsname
HYPO-RENT A

Fondsgesellschaften
MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH
Emittent
MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH
Asset Manager
Kathrein Capital Management AG

Fondsdaten (Rentenfonds)

   
Fondsvermögen

(per 30.09.2019)

162,61 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 30.09.2019)

150,68 Mio. EUR
ISIN AT0000857503
Fondspreis (per 14.10.2019)
Ausgabe 7,96 EUR
Rücknahme 7,77 EUR

Wertentwicklung (per 14.10.2019) *

   
10 Jahre 23,00 %
5 Jahre 3,60 %
3 Jahre -0,70 %
1 Jahr 1,83 %
Laufendes Jahr 1,56 %
Benchmark EFFAS Austria Gov. (1-3 Y) TR (EUR), EFFAS Austria Gov. (3-5 Y) TR (EUR)

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINAT0000857503
Auflage 04.11.1995
Zugelassen in AT, DE
Fondstyp Rentenfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Die Investmentstrategie des HYPO-RENT zeichnet sich insbesondere durch folgende Charakteristika aus: Erzielung eines stetigen Ertrages bei möglichst geringen Wertschwankungen; Aktive Steuerung des Zinsrisikos - auf Zinsänderungen wird rasch reagiert um Kursrückgänge zu vermeiden; Aktive Steuerung des Bonitätsrisikos durch Diversifikation bei den Emittenten; Absicherung des Länderrisikos (Österreich) durch aktives Hedging möglich
Anlagestrategie Der HYPO-RENT ist eine ideale Veranlagungsform für sicherheitsorientierte Anleger. Als einer der traditionsreichsten österreichischen Mündelfonds (Auflage 1985) investiert er überwiegend in österreichische Bundesanleihen und besicherte Bankenanleihen gemäß § 230 b ABGB und ist für Abfertigungs- und Pensionsrückstellungen gem. § 14 EStG geeignet.
Weiter verfügt der HYPO-RENT über das Europäische SRI Transparenzlogo vom Forum Nachhaltiger Geldanlagen und ist daher für eine nachhaltige Vermögensveranlagung geeignet.
Der Fonds überzeugt durch seinen äußerst stabile Wertentwicklung in jeder Marktlage. Auf Jahressicht wurde seit 1985 stets eine positive Performance erzielt.
Investitionsprozess Der HYPO-RENT ist ein "mündelsicherer Rentenfonds", der überwiegend in österreichische Bundesanleihen und besicherte Bankanleihen gemäß § 230 b ABGB investieren darf. Der Investmentfonds ist für Abfertigungs- und Pensionsrückstellungen gemäß § 14 EStG und für Anschaffungen im Sinne des Gewinnfreibetrages (KMU-Förderung) gemäß § 10 EStG geeignet und veranlagt mindestens 50% des Fondsvermögens in österreichische Staatsanleihen und/oder in Wertpapiere mit einer Staats- oder Landesgarantie. Der HYPO-RENT veranlagt mindestens 90% des Fondvermögens in Schuldverschreibungen inländischer Aussteller (österreichische Bundesanleihen und/oder besicherte Bankanleihen), die auf EURO lauten. Im Rahmen der Titelauswahl werden fix verzinste (Straight Bonds) und variabel verzinste (Floater) Wertpapiere berücksichtigt.
Für den HYPO-RENT liegt das Bewertungssystem von Oekom Research zugrunde. Zur Anwendung kommt der absolute Best-in-class Ansatz in Verbindung mit dem oekom Prime Status. Zudem werden Ausschlusskriterien berücksichtigt. Des Weiteren, um ins Anlageuniversum zu kommen, dürfen bei Neuinvestitionen keine Ausschlusskriterien verletzt werden.
Im Entscheidungsprozess werden in erster Instanz die Auswahlkriterien berücksichtigt. Bevorzugt werden Investitionen, die von oekom research mit dem Prime-Status gekennzeichnet sind.
Für Financials gilt ein Minimum Rating für den Prime Status von C. Staaten müssen ein Minimum Rating von B+ aufweisen um den Prime Status zu erhalten. Österreichische Bundesanleihen erfüllen diese Voraussetzung.
Positivkriterien keine
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung

Ethik und Soziales:
- Atomwaffen
- ausbeuterische Kinderarbeit
- Behinderung gewerkschaftlicher Aktivitäten
- Diskriminierung von Frauen
- Diskriminierung von Minderheiten
- Geächtete Waffen
- Kinderarbeit
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Pornographie
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Tierversuche
- Verletzung von Menschenrechten
- Waffen / Rüstungsgüter
- Zwangsarbeit

Umwelt:
- Chlor- & Agrochemie (z.B. Biozide)
- Fossile Brennstoffe
- Grüne Gentechnik
- Kernenergie
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)

Sonstige:
- Geldwäsche
- Kapitalbeteiligung an Unternehmen mit Negativkriterien
- Kontroverse Wirtschaftspraktiken
- Korruption
- Materielle Verstöße gegen Gesetze o. Klagen in Bezug auf relevante ESG-Kriterien
- sonstige stark negative soziale, ökologische, ethische Effekte bzw. hohe Risiken
- Unregelmäßigkeiten i. d. Bilanz/unethische Vergütung
- Verstoß gegen wichtige internationale Umweltvereinbarungen

Negativkriterien für Staatsanleihen Ethik und Soziales:
- Kinderarbeit (Staaten)
- Todesstrafe
- Verletzung von Menschenrechten (Staaten)
- Verstöße gegen Arbeitsrechte

Umwelt:
- Nichtratifizierung des Kyoto-Protokoll

Sonstige:
- autoritäre Regime
- hohes Rüstungsbudget
- Korruption

Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch Inhouse und oekom research AG
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse