FONDS - ÖkoWorld Growing Markets 2.0
Zuletzt aktualisiert am: 21.08.2020

Fondsname
ÖkoWorld Growing Markets 2.0

Fondsgesellschaften
Ökoworld Lux. SA
Emittent
ÖKOWORLD LUX S.A.
Asset Manager
Ökoworld Lux. SA

Fondsdaten (Aktienfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.07.2020)

116,93 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.07.2020)

68,40 Mio. EUR
ISIN LU0800346016
Fondspreis (per 21.08.2020)
Ausgabe 194,21 EUR
Rücknahme 184,96 EUR

Wertentwicklung (per 21.08.2020) *

   
10 Jahre k.A.
5 Jahre 37,08 %
3 Jahre 19,08 %
1 Jahr 15,45 %
Laufendes Jahr 5,29 %
Benchmark n.a.

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINLU0800346016
Auflage 17.09.2012
Zugelassen in AT, DE, LU
Fondstyp Aktienfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Das Ziel der Anlagepolitik besteht in der Erwirtschaftung einer angemessenen Rendite in Euro unter Einhaltung nachfolgender strenger ethischökologischer Kriterien.
Unter Befolgung der Anlagegrenzen und nach dem Grundsatz der Risikostreuung wird das Teilfondsvermögen überwiegend in Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren sowie Anleihen angelegt. Dabei werden wirtschaftliche, geographische und politische Risiken sowie das Währungsrisiko berücksichtigt.
Anlagestrategie ÖKOWORLD GROWING MARKETS 2.0 steht für Investments in ausgewählte Unternehmen in den Growing Markets, die vorher von dem unternehmenseigenen Nachhaltigkeits-Research auf ethischen Anspruch, Sozialverträglichkeit und ökologische Kriterien geprüft wurden. Die globalen Wachstumsperspektiven haben sich stark in Richtung Emerging Markets verschoben. Mehr als die Hälfte des Wirtschaftswachstums der Welt wird in den aufstrebenden Nationen erzielt. Daher bezeichnen wir diese als "GROWING MARKETS", nicht als Emerging Markets.
Investitionsprozess Das ÖKOWORLD-Prinzip sieht eine vollständige Trennung von Portfoliomanagement und Fundamentalanalyse einerseits und Nachhaltigkeits-Research (Sustainability Research) andererseits vor. Die Portfoliomanager investieren ausschließlich in Unternehmen aus den Growing Markets, die aufgrund der in den Fondsbedingungen festgelegten sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien in das Anlageuniversum aufgenommen wurden. Das Team des Nachhaltigkeits- Research analysiert als Herzstück und Basis im Vorfeld die für das Anlageuniversum des ÖKOWORLD GROWING MARKETS 2.0 in Frage kommenden Unternehmen.
Der Teilfonds ÖkoWorld Growing Markets 2.0 investiert insbesondere in Unternehmen mit Sitz oder einem Tätigkeitsschwerpunkt in Schwellenländern.
Er investiert insbesondere in Unternehmen, die Problemlösungsorientierte Produkte und -Dienstleistungen anbieten, insbesondere (aber nicht abschließend) für Klimawandel-Vermeidung, -Abmilderung oder -Anpassung, Ernährung, Trinkwasserversorgung und -aufbereitung, Umweltschutz (Abfall, Abwasser usw.), Elektrifizierung, Stromversorgung, umwelt- und sozialverträglichen Transport, Telekommunikation, Bildung. Zusätzlich müssen alle Unternehmen, in die der Teilfonds ÖkoWorld Growing Markets 2.0 investiert, allgemeine Nachhaltigkeitskriterien erfüllen.
Positivkriterien Stadtentwicklung, urbane Infrastruktur; Energieerzeugung und -versorgung; Trinkwasserversorgung und Abwassersysteme; Abfallmanagement und -entsorgung; Bildung, Informations- und Wissensvermittlung; Medizinische Versorgung; Transport und Mobilität; Effizienztechnologie; Informations- und Kommunikationstechnologie
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung
- Verstöße gegen die OECD Richtlinien multinationale Konzerne
- Verstöße gegen UN-Global Compact

Ethik und Soziales:
- Alkohol/Spirituosen
- ausbeuterische Kinderarbeit
- Embryonenforschung
- Glücksspiel
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Pornographie
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Tierversuche
- Verletzung von Menschenrechten
- Verstoß gegen ILO-Protokoll
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Chlor- & Agrochemie (z.B. Biozide)
- Fossile Brennstoffe
- Gentechnologie
- Grüne Gentechnik
- Kernenergie
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)

Sonstige:
- Landraub
- Raubbau natürlicher Ressourcen
- Umweltschädliches Verhalten
- Verstoß gegen rechtliche Bestimmungen
- Verstoß gegen wichtige internationale Umweltvereinbarungen

Negativkriterien für Staatsanleihen k.A.
Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch Inhouse
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse