FONDS - Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI
Zuletzt aktualisiert am: 20.01.2020

Fondsname
Lebenswerte Zukunft Rentenfonds UI

Fondsgesellschaften
Universal-Investment GmbH
Emittent
Universal Investment GmbH, Frankfurt
Asset Manager
I.C.M. Investmentbank AG

Fondsdaten (Rentenfonds)

   
Fondsvermögen

(per 31.12.2019)

8,50 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 31.12.2019)

8,50 Mio. EUR
ISIN DE000A1JSXE3
Fondspreis (per 20.01.2020)
Ausgabe 82,63 EUR
Rücknahme 80,22 EUR

Wertentwicklung (per 20.01.2020) *

   
10 Jahre k.A.
5 Jahre -0,23 %
3 Jahre -0,93 %
1 Jahr 8,27 %
Laufendes Jahr 2,20 %
Benchmark Absolute Return

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINDE000A1JSXE3
Auflage 02.05.2012
Zugelassen in DE
Fondstyp Rentenfonds
Art des Fonds Nachhaltigkeits- und Ethikfonds / Nachhaltigkeits-/ Ethik-Fonds
Anlageziel Mit der Investition in Anleihen von Emittenten aus dem Bereich Umwelttechnologien (mind. 70%) sowie Banken-, Versicherungs- und Staatsanleihen (max. 30%) wird ein Wertzuwachs von 5% p.a. angestrebt.
Der Fonds investiert zumindest in 75% Anleihen.
Anlagestrategie Der Fonds investiert bis zu 70% des Sondervermögens in Anleihen aussichtsreicher und mittelständischer Unternehmen. Diese Unternehmen müssen innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich Umwelttechnologien anbieten.
Zum Zweck der Risikosteuerung und Diversifizierung werden bis zu 30% des Sondervermögens in Banken-, Versicherungs- und Staatsanleihen investiert.
Alle Titel werden auf ein günstiges Chance/Risiko Profil überprüft, wobei der Fonds vor Allem auf Hochzinsanleihen mit mittlerer Bonität (Ratings BBB+ und niedriger) fokussiert.
Die Beteiligung an einzelnen Emittenten soll 5% nicht übersteigen.
Investitionsprozess Zu Beginn des Investmentprozesses stellt die Nachhaltigkeitsrating-Agentur imug Emittententen ohne regionale Einschränkung zur Verfügung, die Produkte und Dienstleistungen aus den Leitmärkten der Umwelttechnik anbieten und Unternehmensanleihen begeben.
Im Anschluss untersuchen die Anlage-Experten der I.C.M. InvestmentBank AG die Kursbewertungen der Anleihen dieser Unternehmen an den Börsen und stellen diese mit der wirtschaftlichen Situation und den Aussichten der jeweiligen Emittenten ins Verhältnis und investieren das Sondervermögen in wirtschaftlich aussichtsreiche Titel.
Weiter werden bis zu 30% des Sondervermögens im Sinne eines möglichst ausgewogenen und breit gestreuten Portfolios in Banken-, Versicherungs- und Staatsanleihen mit mittleren bis hohen Renditen investiert.
Alle für eine Investition infrage kommenden Unternehmen werden einmal jährlich von der imug auf die Negativkriterien überprüft.
Das Fondsmanagement verfolgt darüber hinaus laufend die Entwicklung der im Fonds befindlichen Anleihen und reagiert gegebenenfalls durch An- und Verkäufe auf die jeweiligen Marktbedingungen.
Positivkriterien Bis zu 70% des Sondervermögens werden in Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen aus den folgenden Umwelttechnologie-Bereichen investiert:; Umweltfreundliche und regenerative Energien und Energiespeicherung / Energieeffizienz / Rostoff- und Materialeffizienz / Kreislaufwirtschaft / Nahhaltige Wasserwirtschaft / Nachhaltige Mobilität; Maximal 30% des Sondervermögens werden zur Diversifizierung in Banken-, Versicherungs- und Staatsanleihen investiert.
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Ethik und Soziales:
- Alkohol
- Glücksspiel
- Kinderarbeit
- Pornographie
- Tabak
- Tierversuche
- Verletzung von Menschenrechten
- Verstoß gegen ILO-Protokoll
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Gentechnik
- Kernenergie

Sonstige:
- nachgewiesene (schwere) Manipulation der Geschäfte
- sonstige stark negative soziale, ökologische, ethische Effekte bzw. hohe Risiken

Negativkriterien für Staatsanleihen Ethik und Soziales:
- Kinderarbeit (Staaten)
- Verletzung von Menschenrechten (Staaten)

Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch imug Beratungsgesellschaft für sozial-ökologische Innovationen mbH
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse