FONDS - RobecoSAM Sustainable Agribusiness Equities Fund
Zuletzt aktualisiert am: 13.05.2020

Fondsname
RobecoSAM Sustainable Agribusiness Equities Fund

Fondsgesellschaften
RobecoSAM AG
Emittent
Swiss & Global Asset Management
Asset Manager
SAM Sustainable Asset Management

Fondsdaten (Aktienfonds)

   
Fondsvermögen

(per 30.04.2020)

28,16 Mio. EUR
Vermögen der Anteilsklasse

(per 30.04.2020)

9,01 Mio. EUR
ISIN LU0374106754
Fondspreis (per 13.05.2020)
Ausgabe k.A.
Rücknahme 149,30 Euro

Wertentwicklung (per 13.05.2020) *

   
10 Jahre 58,00 %
5 Jahre -3,83 %
3 Jahre -2,68 %
1 Jahr -1,80 %
Laufendes Jahr -11,66 %
Benchmark MSCI World Index (EUR)

* in Euro (€)

Stammdaten der Fonds
ISINLU0374106754
Auflage 29.08.2008
Zugelassen in BE, DE, FI, FR, UK, HK, IE, IT, LU, NL, AT, PL, CH, ES
Fondstyp Aktienfonds
Art des Fonds Nachhaltige Themenfonds / Klima-/ Umwelttechnologiefonds
Anlageziel Dieser Themenfonds investiert weltweit in Unternehmen der Agrarindustrie, die am meisten von ausgewählten langfristigen Trends profitieren. Die Allokation im Hinblick auf thematische Strategien, die auf langfristigen Trends basieren, bietet Möglichkeiten einer Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt über einen 3-5-Jahreshorizont.
Anlagestrategie Der strukturierte Anlageprozess des Fonds zielt darauf ab, in die attraktivsten Unternehmen im Universum internationaler Aktien entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Agrarsektors zu investieren.
Investitionsprozess Demografische Veränderungen und Ressourcenknappheit sind die wichtigsten langfristigen Trends, die den Ausgangspunkt unserer thematischen Strategien bilden. Der erste Schritt in diesem Prozess ist es eine makroökonomische Analyse zur Auswahl der Trends zu erstellen, die einen bedeutsamen Einfluss auf die Agrarindustrie haben. Anschließend werden im Prozess sämtliche Unternehmen ermittelt, die eine deutliche Korrelation mit dem Anlagethema aufweisen, und sich an dem Punkt befinden, am meisten von den aufgezeigten Trends und Entwicklungen ihren Nutzen zu ziehen. SAM evaluiert die absolute und die relative Attraktivität der einzelnen Unternehmen hinsichtlich ihres Anlage- und Wachstumspotenzials auf der Basis systematischer Analyse. Dabei werden ein diskontiertes Cashflow-Modell (DCF) und eine quantitative Bewertung finanzieller und nachhaltiger Kriterien herangezogen. Die Zusammenstellung des Portfolios wird danach unter der Berücksichtigung von risikospezifischen Kriterien bestimmt.
Positivkriterien ESG-Faktoren werden bei der Anlageanalyse und dem Prozess der Entscheidungsfindung berücksichtig
Negativkriterien für Aktien und Unternehmensanleihen Unternehmensführung/Governance:
- Korruption und Bestechung*
- Verstöße gegen UN-Global Compact

Ethik und Soziales:
- ausbeuterische Kinderarbeit
- Geächtete Waffen
- Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
- Streubomben und Antipersonenminen
- Tabakwaren
- Tierversuche*
- Verletzung von Menschenrechten
- Verstoß gegen ILO-Protokoll
- Waffen / Rüstungsgüter

Umwelt:
- Chlor- & Agrochemie (z.B. Biozide)*
- Fossile Brennstoffe*
- Grüne Gentechnik*
- Kernenergie (Betrieb oder Komponentenherstellung)*

Sonstige:
- Umweltschädliches Verhalten

Negativkriterien für Staatsanleihen k.A.
Nachhaltigkeitsprofil: Details zu Nachhaltigkeitskriterien
Research durch SAM
 

Dieses Fondsprofil ist mit der Fondsgesellschaft abgestimmt.

 

 

* kein Ausschluss aber Teil der Analyse